Dienstleistungen » Steuerberatung » Checkliste » Natürliche Personen

Das Ausfüllen der Steuerformulare zur Einreichung der Steuererklärung dürfen Sie gerne mir überlassen. Das Sammeln der notwendigen Unterlagen kann ich Ihnen jedoch leider nicht abnehmen. Die folgende Checkliste hilft Ihnen, die notwendigen Unterlagen zu ihrem Steuerdossier zusammenzustellen.

Erwerbseinkommen/ Ersatzeinkommen

  • Lohnausweise
  • Bilanz und Erfolgsrechnungen von Selbstständig erwerbenden
  • Belege über Nebeneinkommen, Tag- und Sitzungsgelder,
  • Tantiemen, Verwaltungsratshonorare,
  • Taggelder von Versicherungen (Arbeitslosengeld, SUVA usw.)

Renten/Versicherungen

  • AHV-/ IV-Renten
  • Renten aus Pensionskassen
  • Erhaltene Leibrenten
  • Unfall- und Militärversicherungszahlungen
  • Ergänzungsleistungen
  • Erhaltene Kapitalabfindungen (Pensionskasse/Säule 3a)

Übriges Einkommen

  • Aufstellungen über Mieteinnahmen
  • Einnahmen aus Patenten, Lizenzen und Autorenrechten
  • Vermittlungsprovisionen
  • Erhaltene Unterhaltsbeiträge für sich und die minderjährigen Kinder
  • Toto- und Lottogewinne
  • Einkommen aus unverteilten Erbschaften

Belege über die steuerlichen Abzüge

  • Berufsunkosten/Erwerbsauslagen
  • Weiterbildungs-/Umschulungskosten (auch Sprach- und Computerkurse)
  • Freiwillige Zuwendungen
  • Aufwendungen für unterstützungsbedürftige Personen
  • AHV-Beiträge von nicht erwerbstätigen Personen sowie selbständig Erwerbende
  • Bankbelege bezahlter Bausparrücklagen (nur Kanton BL)
  • Bescheinigung der Einzahlungen in die Säule 3a
  • Einkaufsbeiträge in die 2. Säule (BVG)
  • Kinderbetreuungskosten (Kantonale Unterschiede möglich)
  • Bezahlte Unterhaltsbeiträge
  • Schuldzinsen (z.B. auch Verzugszinsen für zu spät bezahlte Steuern)
  • Selbst getragene Krankheitskosten*

*Beim Bund und den meisten Kantonen (ausser BL) wird ein Selbstbehalt von 5% des Nettoeinkommens zu Lasten der Steuerpflichtigen abgezogen. Für Franchise und Selbstbehalt können Sie bei Ihrer Krankenkasse eine Zusammenstellung für das ganze Jahr verlangen. Zusätzlich können Zahnbehandlungskosten, Brillen, Medikamente und ärztlich verordnete Therapien geltend gemacht werden.

Notwendige Unterlagen für das Wertschriftenverzeichnis

  • Konto- Depot- bzw. Steuerauszüge Ihrer Banken
  • Kauf- und Verkaufsabrechnungen der Wertschriften
  • Zins-, Coupon- und Dividendenabrechnungen
  • Darlehensverträge
  • Kosten der Vermögensverwaltung
  • Angaben über erhaltenes Vermögen aus Erbschaften und erhaltene oder gemachte Schenkungen

Notwendige Unterlagen bei Besitz von Grundeigentum

  • Katasterwert- und Mietwertblatt von Liegenschaften
  • Liegenschaftsrechnung bei vermieteten Liegenschaften
  • Belege über Liegenschaftsunterhalt und Energiesparmassnahmen
  • Hypothekarzinsabrechnungen

Weitere notwendige Unterlagen für die Vermögensdeklaration

  • Anschaffungswert (Neuwert), Kaufdatum, Jahrgang und Marke Ihres Autos
  • Rückkaufswert von Lebensversicherungen
  • Steuerwert von laufenden Rentenversicherungen
  • Prämiendepot von Lebensversicherungen
  • Anteil an unverteilten Erbschaften

Weitere empfehlenswerte Unterlagen

  • Kopie der letzten Steuererklärung (nur Neukunden)
  • Definitive Veranlagung der letzten Steuererklärung ( sofern keine Vollmacht zu Gunsten der Martina Leu - Steuerberatung & Finanzdienstleistungen bereits besteht)

 

Gerne berate ich Sie in allen Fragen des Steuerrechts und erstelle Ihre Steuererklärung.


Diese Seite drucken
Steinenring 15, Postfach, CH - 4009 Basel, Telefon +41 61 271 15 07, Fax +41 61 271 16 56
www.leu-steuerberatung.ch, martina.leu@leu-steuerberatung.ch
Bild